Am 11. Juni 2017 war es endlich soweit, Microsoft hat auf der diesjährigen E3 ihre neue Konsole mit dem Projektnamen Scorpio dem Publikum präsentiert. Neben den größtenteils im Vorfeld bereits bekannten technischen Details, war es vor allem der Name und nicht zuletzt der Startpreis von 499,- $, die regelrecht aufgesaugt worden sind und sich im Netz wie ein Lauffeuer verbreitet haben.

XBox One X, oder kurz XBOX, oder kürzer XOX, soll also die neue Konsole heißen die ab dem 07. November 2017 erhältlich sein wird. Ein wahres Monster, wie sich die Mehrheit aller Interessierten einig sind, vor allem im Hinblick auf das Preis Leistungsverhältnis, welches für die angebotene Hardware mehr als gerecht erscheint. Kleiner als die One S und deutlich Leistungsstärker soll das neue Flaggschiff alle Gamerherzen höher schlagen lassen und dafür sorgen, dass Microsoft den Konsolenmarkt wieder ein Stück weit zurück erobern kann. Zusätzlich zur Konsole hat Microsoft 42 (Zeit)exklusive Titel (Windows 10 PCs ausgenommen) auf der E3 vorgestellt die hier der Länge wegen nicht einzeln aufgezählt werden sollen. Wer sich dennoch dafür interessiert, kann sich hier darüber informieren. Eine rundum gelungene Präsentation sollte man meinen, aber am Ende wurde die Rechnung mal wieder ohne den Wirt gemacht. Während sich eigentlich fast alle einig sind, dass mit der One X eine tolle Konsole veröffentlicht wird, stören sich die meisten an den dazugehörigen Spielen, speziell werden die fehlenden richtig exklusiven Titel, wie es z.B. Zelda für die Switch war, erwähnt. Teilweise spricht man im Internet schon davon, dass Microsoft mit Absicht ihre Aussicht auf Erfolg am Konsolenmarkt begräbt. Soweit wollen wir hier aber mal nicht gehen, lieber schauen wir uns zum Abschluss an, für wenn sich Microsofts neue Xbox lohnt und wer noch warten kann:

Für wen macht die Xbox One X zum Release Sinn:

– Hardcore(konsolen)gamer
– Besitzer eines 4K TV oder solche die es werden möchten
– Alle die eine Alternative zu einem teuren Gaming PC suchen
– Technikfanatiker die gern auf dem neuesten Stand sind
– Fans von Microsoft

Für wen macht die XBox One X zum Release weniger Sinn:

– Gelegenheitsgamer
– Besitzer eines Full HD TVs die aktuell keinen Umstieg auf einen 4K TV planen
– Einsteiger, vor allem Kinder und Jugendliche (hier ist die günstigere One S vollkommen ausreichend)
– Skeptiker die erst abwarten wollen, ob nicht unbekannte technische Probleme auftreten
– Besitzer einer One oder One S, die Zeit haben auf ein passendes Bundle oder Preissenkungen zu warten

Alles in allem hat Microsoft eine tolle E3 Präsentation hingelegt und gehört eindeutig zu den Gewinnern der diesjährigen Messe. Ob das am Ende jedoch reicht, sehen wir spätestens im November. Es bleibt auf jeden Fall spannend, aber genau das ist es doch was die Branche ausmacht.

Bildquellen: 

i.computer-bild.de/imgs/8/0/5/1/0/4/5/Xbox-One-X-1024×576-62a73b00315a9e29.jpg

bilder.pcwelt.de/4102586_620x310_r.jpg

Author TerrX
Published
Views 1736

Archive